Ostsee Park ist modisch up to date

01. Jan 2017

Junge Marken, beliebte Labels

 

Chic und elegant, „hip“ und „up to date“: der Ostsee Park entwickelt sich zu einem Paradies für Modebewusste. „Mehr Mode“ hatten die Besucher sich in der Vergangenheit bei einer Umfrage besonders gewünscht. Die Erweiterung des beliebten Einkaufszentrums kam diesem Bedürfnis nun im großen Umfang nach. Rund 20 Fachgeschäfte bilden den Laufsteg für den aktuellen Chic. Viel junge Mode hat sich hier angesiedelt. Dass sich für neue Jeans und Shirts, für ein feines Kleid oder einen eleganten Anzug ein Besuch im Ostsee Park auszahlt, zeigt nicht nur das große Angebot. 


Von A wie Adler bis T wie Tom Tailor Denim reicht das Marken Alphabet im erst kürzlich eröffneten vergrößerten Ostsee Park mit seinen 60.000qm Verkaufsfläche. Im angenehmen Ambiente lohnt sich ein Blick auf das sich immer schneller drehende Trend Karussell der Mode. Damen und Herren, Teens und Twens kommen hier an der Ostsee-Park-Straße 3 auf ihre Kosten.

Neben renommierten Modeexperten wie Gerry Weber, Adler, Esprit, Bonita, Bonita Men und Modepark Röther lockt eine große Zahl an weiteren Marken zum Anschauen und Anprobieren. Wie etwa Camp David: das ist nicht nur eines der von Dieter Bohlen offenbar heiß geliebten Labels, auch in Sievershagen sind die mit vielen Applikationen versehenen Shirts im eigenen Shop zu haben.

Gina Laura spricht mit kombinierfähiger Mode die selbstbewusste Frau an, SOCCX ist eine sportlich-feminine Lifestylemarke und New Yorker gilt als beliebtes Ziel vor allem für die jungen Fans von Trends. s.Oliver, Tom Tailor Denim und Street One garantieren mit ihren aktuellen Kollektionen stets ein „zeitgemäßes“ Auftreten.

C&A bietet Mode für die ganze Familie, wie auch „Ernstings Family“. Auf Herrenmode spezialisiert haben sich engbers und emilio adani, während „Dessous&Lingerie“ sowie Herzog&Bräuer fürs schöne Darunter und feine Wäsche zuständig sind.

Aber auch Sport ist Mode: neueste Trends sind hier bei Runners Point und Intersport zu entdecken…